SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘VVN’

Im Rahmen des städtischen Jahresthemas „Jüdisches Regensburg“ war der Holocaustüberlebende Ernst Grube in der neuen Synagoge zu Gast.

Ernst Grube erlebte als Kind einer jüdischen Mutter den Holocaust. Foto: Bothner

Seine Stimme ist ruhig und etwas leise. Die mehr als 100 Anwesenden in der neuen Synagoge müssen genau hinhören, während der Holocaustüberlebende und langjährige politische Aktivist Ernst Grube von seinen Erfahrungen als jüdischer Jugendlicher in München erzählt. Sein Tonfall ist nüchtern, fast schon sachlich. Doch seine Worte zeichnen ein deutliches Bild und vermitteln immer wieder eine klare Bewertung des Erlebten.

Ein vergessener Gedenkstein

Erinnern an den „Russenfriedhof“

Wofür der zwei Meter hohe Stein an der Ecke Straubinger-/Siemensstraße steht, wissen in Regensburg wohl nur die wenigsten. Vergangene Woche erinnerte die ARGE ehemaliges KZ Flossenbürg bei dem vergessenen Denkmal an die sowjetischen Kriegsgefangenen. Über 600 von ihnen wurden dort ab 1942 ohne Grabstein verscharrt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01