Archiv für 18. Dezember 2013

kolgespr2Von Inhaltsleere, rechtsradikalen Gesten eines OB-Kandiaten und verschleppten  Armutsberichten:

Im KollegInnengespräch, das unsere Redaktion alle 14 Tage mit Radio Z Nürnberg führt, haben Heike Demmel und Stefan Aigner über den Kommunalwahlkampf in Regensburg geplaudert. Joachim Wolbergs, Christian Schlegl, die CSB und was bisher geschah.

Vor kurzem live auf Radio Z und jetzt hier bei uns zum Anhören.

Hintergrundberichte zu den angesprochenen Themen:

Warum so zurückhaltend, Herr Wolbergs?
(Interview zum Armutsbericht und dem SPD-Wahlkampf)

Christlich Soziale Bommelmützenträger
(Eine Plakatkritik zur CSB)

Unschöne Erinnerungen
(Olle Kamellen über Christian Schlegl und die JU)

Koalitionstreue bis zum letzten Tag
(Bezahlung im städtischen Bürgerheim Kumpfmühl)

Interview mit dem SPD-Kandidaten

Warum so zurückhaltend, Herr Wolbergs?

Sozialbürgermeister ist er, Oberbürgermeister will er werden: Joachim Wolbergs (SPD). Doch vom vermeintlichen Vorsprung, den ihm die MZ zunächst bescheinigte, scheint inzwischen nicht mehr viel übrig. Und beim Sozialbericht, einem seiner Kernthemen, wurde er zuletzt ein wenig ausgebremst – so der Anschein, ohne dass er darauf reagiert hätte. Warum so zurückhaltend? Ein Gespräch über den Sozialbericht, die CSU und warum der Wahlkampf weitgehend inhaltsleer bleibt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01