Archiv für 15. April 2019

Glosse

Peters Eier

Einen erfolgreichen Geschäftsmann zu kritisieren ist gemein. Einerseits möchte man sich nicht über seine harte Arbeit belustigen. Denn wir leben im Kapitalismus, dem besten System, das wir haben und wie wir alle wissen, umso reicher, desto fleißiger ist ein Mensch. Andererseits beginnt bald die Osterzeit und um diesen österlichen Frieden zu wahren, möchte ich hier nicht über eine real existierende Person schreiben, sondern erfinde ganz dreist die Figur Peter Schürze, die nichts, ich betone, rein gar nichts mit einem echten Regensburger Geschäftsmann zu tun hat! Solche Absurditäten würde doch kein echter Mensch abziehen.

Von Marius Cramer

Es ist mal wieder soweit und die tollste Zeit des Jahres beginnt: Ostern. Somit jährt sich endlich das Fest zur Auferstehung unseres Erlösers Jesus Christus. Um dem gerecht zu werden, pflegen einige Leute harmonische Traditionen wie das Bemalen von ausgeblasenen Eiern oder das Kaufen von traditionsbewussten Schokoladenhohlfiguren (Nur die guten mit der Glocke!). Wer allerdings ein richtig romantisches Osterfest erleben will, der muss sich auch auf was ganz Besonderes einlassen. Hierzu bietet Peter Schürze, ein außergewöhnlich frommer Businessman, das passende Spektakel an. Die dazugehörende Location ist der Schlosspark der Gräfin Vomitoria, auf deren Geheiß Schürze den Markt ausrichtet.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01