SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 2. Januar 2020

Nach sieben Verhandlungstagen wurde am Regensburger Amtsgericht kurz vor Jahreswechsel der Prozess gegen zwei Polizistenschläger beendet. Die beiden müssen wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung und tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte für ein Jahr und acht Monate beziehungsweise zwei Jahre in Haft.

Die beiden Angeklagten (verdeckt) wurden zu Haftstrafen verurteilt. Foto: om

Kurz vor Abschluss des letzten Verhandlungstages am Anfang dieser Woche bricht der Angeklagte Hristo V. (24, zuletzt Hilfsarbeiter am Bau) sein Schweigen. Etwa eine halbe Stunde liest er sichtlich angespannt von ein paar handgeschriebenen Blättern in bulgarischer Sprache ab. Seine Sicht auf den 10. März 2019 und einige biographische Notizen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01