SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 8. Januar 2020

Brücke beschließt Wahlprogramm

Selbstlob statt Selbstmitleid

Gestern verabschiedete Joachim Wolbergs‘ Wahlverein Brücke einstimmig sein Kommunalwahlprogramm. Die Bühne gehörte einmal mehr dem suspendierten Oberbürgermeister, der die Inhalte ausführlich vorstellte.

Joachim Wolbergs stellte das Wahlporgramm vor. Foto: om

„Auch in der politischen Auseinandersetzung wollen wir Brücken bauen. Diese Stadt ist derzeit in großen Teilen geprägt von einem Gegeneinander und nicht von einem Miteinander. Das wollen wir ändern.“

So steht es in der Vorbemerkung des gestern einstimmig beschlossenen Wahlprogramms der „Wählerinitiative“ Brücke – Ideen verbinden Menschen. Man wolle sich „ausschließlich an der Sache orientieren und Politik ohne ideologische Scheuklappen betreiben“. Außerdem möchte der Wahlverein die stärkste Fraktion werden und die Stadt mitregieren.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01