SOZIALES SCHAUFENSTER

Foto: RedaktionEs war ein Karfreitag, (oder ein Karsamstag), an dem Therese Neumann am 8. (oder 9.) April 1898 geboren wurde. Leise ist es nie geworden um die Resl von Konnersreuth, die heute (oder morgen) ihren 110. Geburtstag feiern würde, wäre sie nicht 1962 an einem Herzinfarkt gestorben. Die Bauernmagd – erstes von elf Kindern – hat ab dem Alter von 28 Jahren mit Stigmata an Händen und Beinen von sich reden gemacht. Weder gegessen, noch getrunken soll sie haben – nur zur Kommunion (Wenngleich sie eine Überprüfung dieser Behauptung stets verweigerte.). An Karfreitagen durfte sie bis zu 5.000 Besucher empfangen, während das Blut ihr aus den Augen floss und sie in fremden Zungen sprach (Ein Arzt bescheinigte seinerzeit: „100 Prozent erwerbsunfähig”.). Bis heute geben Votivtafeln an ihrer Gruft – meist mit der Aufschrift „Danke, Resl” – beredtes Zeugnis von den zahlreichen Pilgern ab, die sich alljährlich Hilfe von der Resl erhoffen (oder sie erhielten). Seit drei Jahren betreibt das Bistum Regensburg die Seligsprechung der Resl. 40.000 Unterschriften unterstützen dieses Gesuch. Eine erste Rechnung für das Verfahren aus dem Vatikan betrug 26.000 Euro, denn dem Wunsch zu entsprechen, gestaltet sich schwierig. Gibt es doch böse Zungen, die behaupten, die Resl sei eine Schwindlerin gewesen. Bis der Papst entscheidet, wird es noch ein Weilchen dauern. 60 Zeugen, die das Bistum genannt hat, müssen vom Vatikan gehört werden. Es wird also nicht so schnell leise werden um die Resl. Happy Birthday.

Sieht Regensburg glücklichen Zeiten entgegen?

Zeit des Stillstands. So werden – von der politischen Konkurrenz – die Regierungsjahre von SPD-Oberbürgermeisterin Christa Meier bezeichnet. Dynamik hingegen wird ihrem Nachfolger Hans Schaidinger zugeschrieben. Dessen letzte Amtsperiode könnte nun gleichfalls zu einer „Zeit des Stillstands” werden. Mittlerweile braucht er neun Stimmen – außerhalb seiner Partei –, um eine entscheidungsfähige Mehrheit zustande zu bringen. […]

„Ein Drittel” – Zimmermann zum Zuschuss für Legionäre

Der Vorstand der Regensburger Legionäre und Schwabelweiser CSU-Vorsitzende Armin Zimmermann hat auf unseren gestrigen Artikel zum geplanten Umbau des Legionäre-Stadions in Schwabelweis reagiert. Unserer Redaktion hat er eine Stellungnahme zukommen lassen. Den Zuschuss von einer Million Euro von der Stadt Regensburg für die Legionäre, sollte er bewilligt werden, gebe es laut Zimmermann „zum seit langem […]

Inseldasein beendet!

Ein Statiker muss noch ran, dann kommen Fußgänger und Radfahrer wieder auf dem kürzesten Weg nach Stadtamhof. Der Behelfssteg, der sich an die Reste der Protzenweiherbrücke anlehnt, wird im Lauf des Tages freigegeben. Seit dem Brand der Protzenweiherbrücke am 13. März war Stadtamhof vom Stadtnorden her – auch für Fußgänger und Radler – nur über […]

Jahn: Spiel erneut verlegt

Auf Wunsch des SC Pfullendorf wurde das für heute geplante Nachholspiel erneut verschoben. Neuer Termin ist Mittwoch, 16. April. Das Finale im Toto-Pokal auf Kreisebene gegen den FC Tegernheim findet trotzdem wie vorgesehen am gleichen Tag um 19 Uhr statt und wird von der 2. Mannschaft bestritten, da sowohl der erste als auch der zweite […]

„Aus dem Häuschen! Marsch, marsch …”

Ganghofersiedlung – vom Ausverkauf eines Stadtviertels. „Der Oberbürgermeister ist nicht dazu da, Idyllen zu erhalten, sondern Wohnraum zu schaffen“, lautete die Antwort von Hans Schaidinger auf Fragen des Vereins „Interessengemeinschaft Ganghofersiedlung e.V.“. Der hatte sich gegründet, um das gewachsene Stadtviertel vor dem Ausverkauf zu retten. Die Angst geht um im Geviert von der Ludwig-Thoma- bis […]

Ein Stadion für Nibelungentreue?

Beim Vorstand der Legionäre steht der Oberbürgermeister in der Schuld. Ausverkauft war die Armin-Wolf-Arena nur ein einziges Mal: Am 21. Juli 1998. Bei der Eröffnung des Regensburger Baseball-Stadions – mit 1.100 Sitz- und 2.000 Stehplätzen das größte in ganz Deutschland – waren haufenweise Politiker, Sponsoren und „Adabeis” anwesend – für den offiziellen Teil mit Freibier. […]

Statt Hochzeit – wieder eine Abschiebung

Eine Gesichtshälfte ist gelähmt, Y. bekommt oft starkes Nasenbluten und leidet unter depressiven Verstimmungen. Y. ist Kurde, wurde in der Türkei wegen seiner politischen Aktivitäten verfolgt und versucht seit 2001 vergeblich, dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland zu bekommen. Aktuell liegt dem Bundesamt für Migration ein Asylfolgeantrag von Y. vor. Laut Auskunft des Regensburger Flüchtlingsforums möchte Y. […]

Wild für den Landtag, Hartl für den Bezirk

Nominierung der SPD-Kandidaten – Überraschungen bleiben aus. Die SPD präsentiert sich nach der Kommunalwahl weiter geschlossen. Bei der gestrigen Nominierung der Kandidaten für die Wahlen zum Land- und Bezirkstag erhielten Margit Wild und Norbert Hartl mit 38 bzw. 42 von 50 möglichen Stimmen vergleichsweise gute Ergebnisse. Verantwortlich dafür dürfte auch die komplette Neubesetzung des SPD-Ortsverbands […]

SSV schlingert weiter

Ein Unentschieden hätte sich der SSV wirklich verdient gehabt. Nach der frühen 1:0-Führung gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern durch Petr Stoilov (3.) waren die Münchner zwar spielerisch überlegen, der SSV hielt aber kämpferisch dagegen und kam nach dem Ausgleich (18.) wenigstens durch Distanzschüsse von Zellner (73.) und Schäffer (81.) zu Chancen. Gegen Schluss […]

Man würde es merken, wenn der ehrliche Makler Immobilienmakler wäre

Die Wahrheit flog erst viel, viel später auf. Wyatt Earp galt als Held. Als Unerschrockener, der sich den Schurken – Revolverhelden, Trinkern und Bankräubern – im Wilden Westen entgegen stellte, um jungfräuliche Maiden, edle Indianer und mit Gold beladene Postkutschen vorm Zugriff der Bösewichte zu schützen. Ein echter Sheriff halt. Das waren noch Zeiten. Da […]

Bild der Woche

Traute Eintracht bei (ent)spannender Lektüre: CSU-Chef Erwin Huber und Ministerpräsident Günther Beckstein, wissen, wo sie andere Nachrichten aus Regensburg lesen können. Wochenblatt-digital.de – wir versöhnen. Foto: Staudinger

Martina Dräxlmeier – rudern die Hardliner noch zurück?

Darf Neu-Stadträtin doch mit in die CSU-Fraktion? „Bisherige Rückmeldungen lassen darauf schließen, dass es vielleicht doch nicht die richtige Entscheidung war.” Der derzeitige CSU-Fraktionschef Rudi Eberwein gibt sich diplomatisch. Der angekündigte Ausschluss von Martina Dräxlmeier aus der CSU-Fraktion, den der noch amtierende Vorstand via Presseerklärung öffentlich gemacht hatte (wir berichteten am Donnerstag), hat offenbar heftige […]

Massenunfall auf der A3

Sechs Leichtverletzte und ein geschätzter Schaden von 60.000 Euro lautet die Bilanz einer Unfallserie auf der A3 gestern Vormittag bei Nittendorf. Bei Eisregen war Richtung Passau ein Opel-Fahrer zum Ausweichen gezwungen. Sein Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab und blieb auf dem Dach liegen. Kurz darauf verlor an gleicher Stelle ein 19jähriger die Herrschaft über […]

Königliches – ohne Hans

„Massenansturm” bei Königstreuen blieb aus – lustig war’s trotzdem. „Am Domplatz. Sie sind am Domplatz”, raunt es durch die erwartungsvolle Menschenansammlung, die sich um kurz vor acht vor dem Leeren Beutel versammelt hat. Journalisten, die wissen wollen, wie lang es noch dauert, bis Erwin Huber zurücktreten muss. Überzeugte Fans, die dem CSU-Chef und vor allem […]

Machtworte, Sachpolitik, gestörte Wahrnehmung

Sachpolitik. Zu der soll man zurückkehren. Und zur Geschlossenheit. Das hat Erwin Huber gestern bei der CSU-Klausur im Rahmen eines – Trommelwirbel – „Machtworts” – gefordert. Ich dachte, die sind in Wildbad Kreuth und nicht in Regensburg. Hier fordert man ja auch in regelmäßigen Abständen „Geschlossenheit” und „Sachpolitik”. So ist das halt, wenn man – […]

Essen angebrannt! Feuer in Einfamilienhaus

Es ging noch glimpflich ab! Am Freitag, etwa gegen 20 Uhr, wurde die Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung zu einem Einfamilienhaus in der Universitätsstraße gerufen. Die Einsatzkräfte reagierten schnell, rückten mit mehreren Löschzügen aus, und konnten Schlimmeres verhindern. Essen war auf dem Herd angebrannt. Die heißen Gase im Dunstabzug entfachten Feuer. Vom Dach aus konnten die […]

Übermorgen war gestern

Eine Zukunft, wie sie sich keiner wünschen kann, schwebt der (im Bild) vor. Im Film „Jesus Camp” der gestern im Rahmen des Filmfestivals „übermorgen” gezeigt wurde, zeichnete sich ein bedrohliches Bild religiöser Indoktrination von Kindern durch evangelikale Christen in den USA ab. Verständlich, dass dieses Vorgehen von allen Vertretern der anschließenden Diskussionsrunde – katholisch, evangelisch […]

Gigantischer Kippen-Schwarzmarkt

Kaum haben wir in unserer gestrigen Ausgabe über das Strafverfahren gegen einen griechischen Kurierfahrer berichtet, der im Dezember mit sieben Millionen Zigaretten in der Nähe von Wernberg aufgegriffen worden war, erreicht uns die nächste Erfolgsmeldung. Der niederbayerische Zoll hat am Freitag bei einer Lkw-Kontrolle 7,6 Millionen Zigaretten der Marke „Jin Ling“ sichergestellt. Damit fielen den […]

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01