SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘geflüchtete Menschen’

Wie rassistisch ist der Wohnungsmarkt?

Zivilcourage bedeutet mehr als “Regensburg ist bunt”

Eigentlich wollte Hamado Dipama im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Regensburg einen Vortrag zum Thema „rassistischer Wohnungsmarkt“ halten. Stattdessen ist er momentan zu Besuch bei seiner Familie in Burkina Faso und kommt dort vorerst nicht weg, da alle Flüge gestrichen wurden. Wir haben uns mit ihm telefonisch unterhalten.

Hamado Dipama fordert mehr Zivilcourage. “Nur gemeinsam können wir den Virus Rassismus besiegen.” Quelle: Dipama

Es ist eine zunächst seltsam klingende Frage, die Hamado Dipama in den Raum stellt. „Gibt es überhaupt einen Zeitpunkt an dem ich den Sprung in die Gesellschaft schaffen kann und ab dem ich nicht mehr als Ausländer gelte?“ 2002 floh der damals 27-Jährige aus Burkina Faso. Die Regierung ging massiv gegen die Studentenbewegung vor, in der auch Dipama aktiv war. „Nicht wenige wurden gefoltert, vergiftet, ermordet oder verschwanden spurlos.“ Über Mali ging es nach Frankreich und von Paris aus nach München. Dort lebt er seit mittlerweile 18 Jahren, ist seit 2010 Mitglied im Migrationsbeirat der Stadt und Sprecher des Bayerischen Flüchtlingsrats. Für AGABY – Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten und Integrationsbeiräte in Bayern – ist Dipama zudem auch als Referent für Seminare und Vorträge tätig und versucht hier Menschen zu ermutigen selbst aktiv zu werden.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01