Beiträge mit Tag ‘Keplerareal’

Soziokulturelles Zentrum für Regensburg

Wie geht es mit dem „Haus der Bürger“ weiter?

Zum Abschluss einer Veranstaltungsreihe im Evangelischen Bildungswerk wurde zwar hitzig diskutiert, eine absehbare Lösung für ein „Haus der Bürger“, ein soziokulturelles Zentrum, scheint aber nicht in Sicht.

Die Stadträte führten untereinander und mit dem Publikum hitzige Diskussionen. Fotos: Wessel

Von Lexa Wessel

„Eine kurzfristige Lösung gibt es nicht“ – „Selbstverständlich kann die Stadt das kurzfristig lösen“ – „Wenn es politisch gewollt ist, dann ist es auch finanzierbar“ – „Wir brauchen zuerst eine Kostenübersicht“. Am Mittwoch ging es hoch her im Evangelischen Bildungswerk (EBW), als Stadträte hitzig untereinander und mit dem Publikum über ein „Haus der Bürger“ diskutierten. Das EBW hatte das Thema im Rahmen einer Veranstaltungsreihe auf die Agenda gesetzt. Stadtratsmitglieder von der Linksfraktion, Bündnis 90/Die Grünen, SPD, CSU, den Freien Wählern und der ÖDP waren dabei.

Diskussionsreihe im EBW

Wo gibt es Platz für ein „Haus der Bürger“?

Mit deutlicher Mehrheit haben die Regensburgerinnen und Regensburger im vergangenen Herbst ein Kultur- und Kongresszentrum auf dem Kepler-Areal abgelehnt. Bei einer Veranstaltungsreihe im Evangelischen Bildungswerk stand nun die Frage im Raum, ob das eigentlich zum Abriss freigegebene Hochhaus ein geeigneter Ort für ein „Haus des Engagements“ wäre.

Sanierungsgutachten gefordert

Kepler-Hochhaus: Bündnis verklagt Stadt vor dem Verwaltungsgericht

Das „Bündnis für die Zukunft des Keplerareals“ hat den renommierten Verwaltungsrechtler Dr. Thomas Troidl beauftragt, eine einstweilige Anordnung gegen die Stadt Regensburg zu erwirken. Das Ziel: Kein Abriss des Hochhauses, bevor es ein Sanierungsgutachten gibt. Der Architekturkreis fordert derweil, die Bürgerbeteiligung zur Zukunft des Areals wiederaufzunehmen, für das die Stadt derzeit ohnehin kein Konzept habe.

"Grundsätzlich neu verhandeln"

RKK-Gegner und -Befürworter wollen Wirsing-Bau (zumindest vorerst) erhalten

Gegen den Abriss des Hochhauses auf dem Ernst-Reuter-Platz regt sich zunehmend Widerstand. In einem fünfseitigen Brief nimmt das „Bündnis für die Zukunft des Keplerareals“ die Argumente der Stadt pro Abbruch akribisch auseinander. Doch auch der Architekturkreis Regensburg fordert, dass „die Zukunft des Ortes grundsätzlich neu verhandelt werden“ müsse.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01