Beiträge mit Tag ‘Wahlkampf 2020’

OB-Kandidatur für die CSU

Für Freudenstein läuft alles nach Plan

Bei der Mitgliederbefragung der Regensburger CSU haben sich mehr als 62 Prozent für Astrid Freudenstein als OB-Kandidatin ausgesprochen. Der Kreisvorsitzende Michael Lehner sieht das als „eindeutigen Auftrag“ für die Delegierten, die am 27. Juli abstimmen.

Eitel Freude und Sonnenschein: Astrid Freudenstein, Michael Lehner und Josef Zimmermann.

Das Votum ist überdeutlich ausgefallen. Binnen drei Wochen haben sich etwas mehr als die Hälfte der rund 900 CSU-Mitglieder an der Befragung über die kommende OB-Kandidatin beteiligt, mehr als 62 Prozent von ihnen sprechen sich für Astrid Freudenstein aus, Dagmar Schmidl erreichte knapp 28 Prozent, Jürgen Eberwein etwas weniger als zehn. Die beiden unterlegenen Bewerber sind sind nicht zu der Pressekonferenz gekommen, bei der Lehner, Fraktionschef Josef Zimmermann und Freudenstein selbst das Ergebnis präsentieren. Eberwein hat bereits seinen Rückzug von der Kandidatur erklärt. Dagmar Schmidl ist derzeit im Ausland unterwegs. Da sei die telefonische Verbindung sehr schlecht gewesen, sagt Lehner. Insofern klärt sich erst bei einem gemeinsamen Gespräch am Montag, ob auch sie ihre Ambitionen begraben und sich nur Freudenstein den Delegierten präsentieren wird, die die Oberbürgermeisterkandidatin am 27. Juli offiziell küren sollen.

"Persönliche Erklärung"

Drei Engel für Wolli

Mit einer „persönlichen Erklärung“ zu Joachim Wolbergs geben drei Funktionäre aus dem Vorstand der Landkreis-SPD den Startschuss zu einer heftigen Auseinandersetzung über den Umgang mit dem Ex-Parteifreund. Sie fordern, dass dieser bei den Kommunalwahlen als OB-Kandidat in der Stadt antreten müsse. Auch Joachim Wolbergs hat einen offenen Brief erhalten. Auf das erste Schreiben gibt es bereits Antworten, auf das zweite nicht.

OB-Kandidaten-Kandidaten stellen sich vor

Fröhliches Eins, Zwei oder Drei bei der CSU

Die Vorstellungsrunde der OB-Kandidaten-Kandidaten Jürgen Eberwein, Dagmar Schmidl und Astrid Freudenstein am Freitag im Kolpinghaus war der Höhepunkt der Mitgliederbefragung bei der CSU Regensburg. Man gibt sich geschlossen, freundlich und zuversichtlich, wenngleich zwischen den Bewerberinnen sichtbare Gräben klaffen.

CSU-Wahl im Bauerntheater

Oh, wie schön ist Panama!

Begleitet von viel Gelächter ging am Freitag die Wahl von Michael Lehner zum neuen Kreischef der Regensburger CSU über die Bühne. Die Delegierten setzten aber auch erste Duftmarken in Richtung OB-Kandidatur – mit einem kleinen Dämpfer für Astrid Freudenstein.

Die OB-Kandidatinnen der CSU

Drei Kandidaten, ein Ultimatum und ein „juristischer Vorgang“

Zwei Frauen, ein Mann: Drei Kandidatinnen für die CSU-OB-Kandidatur sind aktuell im Gespräch. Während aber die eine, Astrid Freudenstein, weniger ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärt, sondern vielmehr dem CSU-Kreisvorstand ein Ultimatum stellt, hat ein anderer, Jürgen Eberwein, mit Behauptungen von OB-Gattin Anja Wolbergs zu kämpfen und lässt deswegen aktuell juristische Schritte prüfen.

drin