Archiv für 16. Juni 2018

„Ball halten“, lautet Riegers Slogan für den aktuellen Wahlkampf. Wegen der Spenden für seinen letzten Landtagswahlkampf wird nun ermittelt.

Die Ermittlungen in der Regensburger Korruptionsaffäre richten sich nun auch gegen Regensburger CSU-Chef Franz Rieger. Bereits vor knapp drei Wochen wandte sich die Staatsanwaltschaft mit einem Beschluss zur „vereinfachten Handhabung des Immunitätsrechts“ an die bayerische Landtagsverwaltung, um gegen den Abgeordneten ermitteln zu können.

„Ball halten“ steht auf dem Plakat, das der Landtagsabgeordnete und Regensburger CSU-Chef Franz Rieger am Freitagabend anlässlich seines Wahlkampfauftakts am „0941 Beach“ unterhalb des IT-Speichers an der Donau der Öffentlichkeit präsentiert hat. Unterstützt von weiten Teilen der Stadtratsfraktion, JU-Chef Michael Lehner, dem CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Aumer und CSU-Generalsekretär Markus Blume. Böse Stimmen in der CSU fragen allerdings, ob Rieger angesichts aktueller Entwicklungen „den Ball nicht besser mal flach halten sollte“.