Archiv für 14. Januar 2019

Im Korruptionsprozess gegen Joachim Wolbergs bestätigen weitere Handwerker, dass ihre Rechnungen für Renovierungsarbeiten in Objekten des suspendierten Oberbürgermeisters ganz oder teilweise vom Bauteam Tretzel übernommen wurden. Von ihm und seinem Verteidiger Peter Witting gibt es am Montag keinerlei Nachfragen oder Erklärungen. Wolbergs hatte in der Vergangenheit beteuert, nichts von den finanziellen Vorteilen von rund 20.000 Euro gewusst zu haben.

Keine Nachfragen, keine Erklärungen: Joachim Wolbergs und sein Anwalt Peter Witting am Montag. Foto: Oswald

„Hat Ihre Firma sonst irgendwann einmal ein Privatobjekt für das Bauteam Tretzel renoviert?“

„Nein. Eigentlich nie.“

„Kam es früher schon einmal vor, dass Sie eine Rechnung aufsplitten oder auf BTT umschreiben mussten?“

„Daran könnte ich mich nicht erinnern.“