Archiv für 19. Mai 2019

CSU-Wahl im Bauerntheater

Oh, wie schön ist Panama!

Begleitet von viel Gelächter ging am Freitag die Wahl von Michael Lehner zum neuen Kreischef der Regensburger CSU über die Bühne. Die Delegierten setzten aber auch erste Duftmarken in Richtung OB-Kandidatur – mit einem kleinen Dämpfer für Astrid Freudenstein.

Fröhlicher Abschied mit Panama-Hut: Michael Lehner und Franz Rieger mit dem Wahlausschuss der CSU auf der Bühne. Foto: as

Einen Euro kostet das 68 Seiten starke Programmheft, das auf den laminierten DINA6-Zetteln beworben wird, die auf den Tischen im großen Saal auf der Hubertushöhe herumliegen. 58 Aufführungen des hiesigen Bauerntheaters kommen hier jedes Jahr mit beachtlichem Erfolg auf die Bühne – die Veranstaltungen der Regensburger CSU, deren Hauptakteure heute an den zwei Tischen direkt unterm Herrgottswinkel sitzen, nicht mitgerechnet. Erfolgreich und von guter Stimmung begleitet ist aber auch deren Spektakel am Freitag, die Krönungsmesse für den neuen Kreisvorsitzenden Michael Lehner. „Gefühlt“ sei dieser „der älteste JU-Vorsitzende in Bayern, aber jünger als er aussieht“, merkt Franz Rieger an, während er unter einigem Gelächter den 35jährigen als seinen Nachfolger vorschlägt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01