SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 20. April 2020

Wegen der Corona-Pandemie wurden zwei Verhandlungstermine in dieser Woche abgesetzt. Frühestens weitergehen wird es am 4. Mai. Die Unterbrechung könnte aber auch rund drei Monate dauern.

Joachim Wolbergs (hier mit Verteidiger Peter Witting) muss weiter auf eine Entscheidung im zweiten Prozess warten.  Foto: Archiv/om

Mindestens bis zum 4. Mai verschiebt sich die Fortsetzung im zweiten Korruptionsprozess gegen Joachim Wolbergs vor dem Landgericht Regensburg. Doch auch, ob dieser Termin dann tatsächlich stattfinden wird, ist unsicher. Ursprünglich waren diese Woche zwei Verhandlungstage, am Dienstag und Donnerstag, angesetzt. Doch diese beiden Termine wurden abgesetzt. Hintergrund ist die Corona-Pandemie.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01