SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 28. Dezember 2020

Mittelbayerische Zeitung

Babymord reloaded

So berichtete die Mittelbayerische Zeitung am 22. Dezember 2006 über das vermeintliche Tötungsdelikt in Kumpfmühl. Die Verpixelung stammt von uns.

Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde in Regensburg ein Neugeborenes tot in einer Mülltonne aufgefunden. Die Mittelbayerische Zeitung erinnert aus diesem Anlass an zwei „getötete Säuglinge“ in Kumpfmühl im Jahr 2006. Doch diese „getöteten Säuglinge“ gab es gar nicht.

Es klingt nach einem tragischen Fall. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am 26. Dezember mitgeteilt hat, wurde am ersten Weihnachtsfeiertag in Regensburg ein totes Neugeborenes in einer Mülltonne aufgefunden. Erste rechtsmedizinische Untersuchungen „deuten auf einen nicht natürlichen Tod des Kindes hin“, heißt es. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts. Die Mutter wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin