SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 3. Februar 2021

Niedrige Infektionszahlen

Fällt die Ausgangssperre im Stadtgebiet?

Seit über einer Woche liegt die Sieben-Tages-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Regensburg unter 50 – mit fallender Tendenz. Die Stadt könnte nun Einschränkungen lockern – im Einvernehmen mit der Bezirksregierung.

Regensburg ist in der Top Ten: Bundesweit liegt die Stadt laut Robert-Koch-Institut mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von 23,5 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern an siebter Stelle bei Städten und Landkreisen. Der Trend nach unten scheint relativ stabil zu sein: bereits vor einer Woche lang man mit einer Inzidenz von 34,6 deutlich unter dem Schwellwert von 50. Das hat zwar zunächst einmal keine sofortigen Auswirkungen auf die derzeit geltenden Einschränkungen wie zum Beispiel die nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr. Diese gelten laut der derzeit gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (IfSMV) bayernweit. Allerdings gibt es durchaus einen Spielraum für Lockerungen.

Kolumne

HEIMKOMMEN#1: Biographisches

Heimatstolz. Heimatsound. Sogar Heimatministerium. Kaum ein Begriff wurde in den vergangenen Jahren so sehr missbraucht, wie das Dahoam. Flo Neumaier ist Nachwuchsautor, Humorazubi beim Fernsehen und Regensburger a.D. – Für regensburg-digital schreibt er ab sofort regelmäßig über seine Besuche, sein Heimweh, sein Regensburg.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin