Archiv für 2. Mai 2022

Nach scharfer Kritik und der Androhung juristischer Schritte haben sich Betriebsrat und Gewerkschaft beim Streit um die Rechte von Beschäftigten im Zuge der kirchlichen Übernahme der Goldbergklinik Kelheim durchgesetzt. Bei Einigungsgesprächen gaben Caritas und Landkreis in allen Punkten nach.

Der Landkreis zahlt, die Caritas schafft an: Das künftige Prinzip am Krankenhaus Kelheim. Foto: Landkreis Kelheim

Es ist eine Erfolgsmeldung, die der Landkreis Kelheim im vergangenen Freitagnachmittag verkündet hat. Gleichzeitig ist es ein Eingeständnis, dass das Bild, das zuvor von den künftigen Beschäftigungsbedingungen am Kelheimer Krankenhaus doch nicht so rosig war, wie es im Zuge der beschlossenen Übernahme durch die Caritas und durch ein kürzliches Interview von Landrat Martin Neumeyer gegenüber dem Fernsehsender TVA gezeichnet worden war. Und es ist ein Erfolg für den Betriebsrat der Goldberg-Klinik und die Gewerkschaft ver.di, die zuletzt mit juristischen Schritten gegen den Übergang zum kirchlichen Arbeitsrecht gedroht hatten.

 
drin