Archiv für 17. Mai 2022

Geschichtsrevisionismus, Beleidigungen, rassistische Ausfälle und ein Faible für Waffen – das prägte in der Vergangenheit die Social Media-Auftritte des AfD-Abgeordneten Ralf Stadler. Nun kämpft er vor dem Verwaltungsgericht Regensburg um seinen „Waffenschein“.

„Legale Waffen für freie deutsche Bürger – weil die Polizei uns nicht mehr schützen kann.“ Diese Forderung verbreitete Ralf Stadler vor knapp fünf Jahren noch über seinen Facebook-Account unter dem Stichwort „Contra Asyl“. Oder: „Der Optimist lernt Chinesisch. Der Pessimist lernt Arabisch. Der Realist lernt Schießen.“ Doch nun sieht es ganz danach aus, als ob der niederbayerische AfD-Abgeordnete, bekannt für rassistische Ausfälle, Beleidigungen und sein Faible für Björn Höcke, seine Berechtigung, eine Waffe zu besitzen, verlieren wird.

drin