SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 17. Oktober 2020

Gewerkschaft stellt „Postulat“ vor

IG Metall: Transformation nur mit Beschäftigungssicherung

Am Freitagnachmittag hat die Gewerkschaft IG Metall ein „Regensburger Postulat für die Zukunft der Arbeit“ vorgestellt. Zu den Mitunterzeichnerinnen des Papiers gehören Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und die Zweite Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner. Beide plädierten bei einem Pressetermin dafür, dass auch in der Corona-Krise die industrielle Transformation mit Sicherung von Beschäftigung gestaltet werden müsse.

Bei der Unterzeichnung des “Regensburger Postulats zur Zukunft der Arbeit”: Jürgen Scholz, Christiane Benner und Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: om

In den vergangenen Wochen machte die IG Metall Regensburg immer wieder mit Aktionen auf sich aufmerksam. Autokorso, Menschenkette, Mahnwache und kurzzeitige Arbeitsniederlegungen fanden statt. Der Grund war das angekündigte Sparprogramm des Automobilzulieferers Continental, der ab 2023 weltweit eine Milliarde Euro jährlich einsparen möchte. 30.000 Stellen stehen dabei insgesamt auf der Kippe. Von den 13.000 in Deutschland gefährdeten Arbeitsplätzen sind es in Regensburg nach Angaben der IG Metall 2.100.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01