SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 15. Mai 2020

Erste Sitzung des neuen Stadtrats

Solider Auftakt mit Gepolter vom Ex

Trotz eines Abweichlers in den eigenen Reihen hat die neue Koalition ihre erste Sitzung überstanden. Die Wunsch-Kandidatinnen Freudenstein und Artinger wurden zum Bürgermeister gewählt. „In letzter Sekunde“ hat man doch noch die Fraktionsgröße hoch gesetzt und damit die AfD von kommunalen Geldern abgeschnitten. Deren Stadträte fallen am Donnerstag kaum auf. Es dominieren Vorwürfe von Ex-OB Wolbergs.

„Der Weg hierher war gar kein leichter.“ Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bei ihrer ersten Sitzung als gewähltes Stadtoberhaupt. Foto: Stadt Regensburg/Peter Ferstl

„Da muss ich dem Kollegen Wolbergs auch einmal recht geben“, sagt die neue Regensburger Oberbürgermeisterin und setzt damit den Schlusspunkt unter eine Wahl, die mit Spannung erwartet worden war, die aber ihre schwarz-rot-orange-gelb-blaue Koalition am Ende vergleichsweise problemlos für sich entscheiden konnte.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01