SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 22. November 2019

13.000 Unterschriften gesammelt

Stadtrat stimmt für den Regensburger Radentscheid

Das Team des Regensburger Radentscheids hatte am 23. Oktober mehr als 13.000 Unterschriften an die Stadt übergeben. Nun beschäftigte sich Verwaltungsausschuss und Stadtrat mit dem Bürgerbegehren. Der Radentscheid wurde am Ende nur gegen die Stimmen der CSU angenommen.

Auch die Stadt möchte künftig dem Radverkehr den  roten Teppich ausrollen. Fotos: Bothner

„Ich kann Sie verstehen, dass sie da klatschen. Das ist aber eigentlich nicht erlaubt, aber wir nehmen das zur Kenntnis. Danke schön“. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer weist lächend und freundlich einige Befürworter des Radentscheids zurecht, die am Donnerstagabend auf der Stadtratstribüne applaudieren. Nach über vier Stunden Haushaltsdebatte hat der Stadtrat gegen die Stimmen der CSU den Radentscheid angenommen. Vorberaten wurde das Thema tags zuvor ausführlich im Verwaltungsausschuss.

"Der Chor zuerst"

Bereichernde Domspatzen-Studie mit gravierenden Lücken

„Der Chor zuerst“ – mit ihrer nun veröffentlichten historischen Studie zu den Regensburger Domspatzen bringen Dr. Bernhard Frings und Professor Bernhard Löffler viel Licht ins Dickicht des Domchors, seine wechselnden Interessensgeflechte und Abhängigkeiten. Sie benennen Täter, Wegschauer und Vertuscher und werfen einen emphatischen Blick auf die Betroffenen der körperlichen, sexualisierten und psychischen Gewalt. Dennoch offenbart das lesenswerte Buch auch gravierende Lücken, irreführende Deutungen und blinde Flecken.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01