SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 6. November 2019

Es bleibt das gewohnte Bild: Etwa 400 Menschen demonstrieren am Domplatz friedlich gegen die AfD. Die hält im leeren Raum einen Infostand ab und beendet ihre Veranstaltung eine Stunde früher als geplant.

Lauter, aber friedlicher Protest am Domplatz. Fotos: Bothner

Möchte man den gestrigen Dienstagnachmittag etwas verkürzt wiedergeben, dann wäre es eventuell folgender Satz, der fallen würde: Zum ersten Mal seit langer Zeit stehen der suspendierte Oberbürgermeister und ehemalige SPD-Politiker Joachim Wolbergs sowie das amtierende Stadtoberhaupt Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer wieder gemeinsam auf einer Bühne. Der AfD, die nur wenige Meter weiter auf der Südseite des Domplatzes ihren Infostand abhält, bescheinigen die beiden Politiker zusammen mit den mehr als 400 Demonstranten eine klar antidemokratische Gesinnung. Die AfD selbst bricht unter tosendem Beifall bereits früher als geplant den Infostand ab und zieht von dannen.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01