SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 2. November 2020

Entscheidung über Weihnachtsmärkte vertagt

Die Oberbürgermeisterin wartet aufs Christkind

Die Entscheidung über den städtischen Christkindlmarkt dauert. Die Oberbürgermeisterin lässt nun nochmals in München nachfragen. Genehmigt wurde der Weihnachtszauber der Sozialen Initiativen – mit einer Bude auf dem Bismarckplatz.

Lässt in Sachen Christkind nochmal bei höchster Stelle nachhaken: Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Archiv/Staudinger

Der Teil-Lockdown für Gastronomie, Kultureinrichtungen und sämtliche Veranstaltungen bis Ende November ist seit heute Mitternacht in Kraft. Am Samstag hat die Stadt die entsprechende Allgemeinverfügung des Freistaats erreicht. Doch auf das erhoffte Signal, ob nun im Dezember doch noch Weihnachtsmärkte stattfinden können oder nicht, hat Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer vergeblich gewartet. Für Anfang dieser Woche war am Freitag eine Entscheidung darüber in Aussicht gestellt worden, ob die Stadt Regensburg ihren Christkindlmarkt nun absagen wird oder nicht. Doch weder die Staatskanzlei noch das Staatliche Gesundheitsamt nehmen dem Stadtoberhaupt die Entscheidung ab.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01