SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 21. Mai 2021

Seit Freitagmittag herrscht im Nahen Osten eine Waffenruhe. Einen Tag zuvor übten rund 300 Menschen auf dem Domplatz Kritik an der israelischen Regierung. Am Mittwoch kam es vor der Synagoge zu einer von der Stadt organisierten Mahnwache.

Die rund 300 Menschen auf dem Domplatz üben Kritik an Israel. Manche sprechen von „ethnischer Säubering”. Foto: bm

„Stoppt das Morden der Kinder in Palästina“, steht auf einem Schild, das eine junge Frau vor ihrer Brust hält. Links und rechts neben ihr wehen schwarz-weiß-grün gestreifte Fahnen mit einem roten Dreieck. Es ist das Symbol jenes Flecken Erde, der derzeit wieder für zahlreiche Schlagzeilen sorgt. Nachdem die Hamas Raketen auf israelisches Staatsgebiet abgefeuert und Israel sich verteidigt hat, ist der Nahost-Konflikt wieder einmal in eine Welle der Gewalt ausgeartet.

drin