SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für Dezember, 2014

Flüchtlingsunterkunft

Fünf Jahre im Container?

Bizarr: In der Regensburger Erstaufnahmestelle, wo Flüchtlinge maximal einige Wochen untergebracht sind, wird nach höchsten Standards gebaut. Im Stadtwesten soll dagegen eine „langfristige Gemeinschaftsunterkunft“ für 100 Menschen entstehen – in preisgünstiger Container-Bauweise. Der Platz pro Person: 6,8 Quadratmeter.

Container für Flüchtlingsunterkünfte: Eine boomende Branche. Foto:  Steven Lek/ Wikipedia/ CC

Container für Flüchtlingsunterkünfte: Eine boomende Branche. Symbolfoto: Steven Lek/ Wikipedia/ CC

Der Montag nächste Woche ist ein wichtiger Tag für Flüchtlinge in Regensburg. Gemeinsam mit Staatsministerin Emilia Müller (CSU) und Regierungspräsident Axel Bartelt (CSU) wird Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) die geplante Erstaufnahmeeinrichtung eröffnen. Vorerst ist es nur eine Übergangslösung in der Pionierkaserne, doch wenn alles nach Plan läuft, soll die endgültige Einrichtung in der Bajuwarenkaserne Ende 2015 fertig sein.

Flashmob der BI Asyl

Der SPD in die Tonne

Bundesweit wurde am Mittwoch gegen Verschärfungen im Asylrecht protestiert. In Regensburg hatte die Bürgerinitiative Asyl zu einem Flashmob vor der SPD-Geschäftsstelle aufgerufen, rund 20 Protestierer warfen symbolisch Paragraphen-Zettel in die Mülltonne der SPD.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01