SOZIALES SCHAUFENSTER

Filmkritik zu "Tschick" von Fatih Akin

Gefangen im biederen Mainstream

plakat-tschickDie Verfilmung von Wolfgang Herrndorfs Verkaufsschlager „Tschick“ reicht gerade mal zum Schmunzeln über zwei kleine Freaks.

von Flamingo (Maximilian Schäffer)

Fatih Akin (beliebte deutsche Aussprachepraxis: Irgendetwas zwischen „Vati Ahkihn“ und „Fattich Akking“ – am besten so, als hätte man eine Flasche des Heilwassers „Staatlich Fachingen“ zu schnell heruntergeschluckt) hat einen neuen Film gemacht. Lang erwartet war die Bearbeitung von Wolfgang Herrndorfs 2010 erschienenem Verkaufsschlager „Tschick“. Ein vielgepriesenes Buch, dem die Worte „Mut“, „Toleranz“ und „unkonventionell“ beinahe täglich auf die Segel geschrieben wurden.

Sharkula-Premiere im Ostentor-Kino

Hai nun!

Die in Regensburg gedrehte Splatter-Komödie „Sharkula“ überzeugt bei der ausverkauften Premiere im Ostentorkino auf ganzer Linie – und macht Durst auf Meer.

Bürgertheater, W1, Livekultur

Der letzte Kericht (vor der Sommerpause)

Wenn die Regensburger CSU schon pressewirksam McDonalds-Filialen besucht und das Wochenblatt abstruse politische Sexartikel veröffentlicht, ist klar: In Regensburg sind nun auch die Letzten urlaubsreif. Darum nun noch einmal vor der Sommerpause: Ein bisschen Kulturelles aus der vergangenen Woche, übersichtlich gehäufelt für den schnellen Überblick.

con_Temporary, Friedl, Jazz

Kulturkericht im Sommerloch

Es ist schon da, das Sommerloch: Kultur kann einem gestohlen bleiben, wenn die Sonne brennt. Die eine Hälfte des potenziellen Kulturpublikums bleibt lieber zu Hause im kühlen Altbau, ein Viertel sitzt an der Donau und zerwirft Bierflaschen (das kehre ICH nicht weg!) und das letzte Viertel ist zumindest geistig bereits in Urlaub.

Bürgerfest, KARE, Friedl

Kulturkericht der Woche

Vergangenes Wochenende hielt das Bürgerfest Regensburg fest in seinem Würgegriff. Nach unzähligen Wolfgang-Petry-, Alpenrock- und AC/DC-Medleys, tonnenweise Fisch am Stiel und Hektolitern an Bier war in der Nacht von Sonntag auf Montag aufräumen angesagt. Auch Regensburg Digital beteiligt sich artig und kümmert sich um den kulturellen Kericht.

Hoch-, Live-, Kreativ- und studentische Kultur

Ein bisschen Kulturkericht

Ein Blick auf’s Kulturelle in der vergangenen Woche – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Objektivität oder Wohlgefallen – übersichtlich in einer Ecke zusammengekehrt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01