SOZIALES SCHAUFENSTER

Die Spielzeit am Theater Regensburg läuft noch bis Ende Juli. Drei aktuelle Produktionen, die bis zur Sommerpause noch im Programm sind, stehen für Theaterwillige auf dem Prüfstand: La Cage aux Folles, Kaspar Häuser Meer und Dear Eddie.

von Flamingo (Maximilian Schäffer)

La Cage aux Folles (Musical)

Ein Käfig voller Narren: Simone Elliott, Pauline Torzuoli und Alessio Burani. Foto: Jochen Quast

Ein Käfig voller Narren: Simone Elliott, Pauline Torzuoli und Alessio Burani. Foto: Jochen Quast

Tuntenkitsch, lustiges Gehusche und ein bisschen Queer-Pride – das erwartet man sich vom 1983 uraufgeführten Broadway-Klassiker “La Cage aux Folles”. Und grundsätzlich bekommt man auch all dies im Velodrom geboten, doch in Christina Schmidts Inszenierung reichlich saft- und kraftlos. Wenn das Stück im Stück, also das Varieté selbst heraus tritt, dann ist alles gut. Hauptrolle Adrian Becker geht wunderbar in der Transenkönigin Zaza (alias Albin) auf, weiß sie mit Humor und Charakter anzureichern und hat das Publikum im Griff. Der Rest des Ensembles scheint sich allerdings weniger wohl in den fantasievollen, bunt gestalteten und eigentlich keineswegs biederen Kostümen zu fühlen.

Bürgertheater, W1, Livekultur

Der letzte Kericht (vor der Sommerpause)

Wenn die Regensburger CSU schon pressewirksam McDonalds-Filialen besucht und das Wochenblatt abstruse politische Sexartikel veröffentlicht, ist klar: In Regensburg sind nun auch die Letzten urlaubsreif. Darum nun noch einmal vor der Sommerpause: Ein bisschen Kulturelles aus der vergangenen Woche, übersichtlich gehäufelt für den schnellen Überblick.

con_Temporary, Friedl, Jazz

Kulturkericht im Sommerloch

Es ist schon da, das Sommerloch: Kultur kann einem gestohlen bleiben, wenn die Sonne brennt. Die eine Hälfte des potenziellen Kulturpublikums bleibt lieber zu Hause im kühlen Altbau, ein Viertel sitzt an der Donau und zerwirft Bierflaschen (das kehre ICH nicht weg!) und das letzte Viertel ist zumindest geistig bereits in Urlaub.

Bürgerfest, KARE, Friedl

Kulturkericht der Woche

Vergangenes Wochenende hielt das Bürgerfest Regensburg fest in seinem Würgegriff. Nach unzähligen Wolfgang-Petry-, Alpenrock- und AC/DC-Medleys, tonnenweise Fisch am Stiel und Hektolitern an Bier war in der Nacht von Sonntag auf Montag aufräumen angesagt. Auch Regensburg Digital beteiligt sich artig und kümmert sich um den kulturellen Kericht.

Hoch-, Live-, Kreativ- und studentische Kultur

Ein bisschen Kulturkericht

Ein Blick auf’s Kulturelle in der vergangenen Woche – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Objektivität oder Wohlgefallen – übersichtlich in einer Ecke zusammengekehrt.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01