SSV-Jahn: In Zukunft ohne Schaidinger

Oberbürgermeister Hans Schaidinger legt sowohl die Mitgliedschaft in den Aufsichtsräten des SSV Jahn Regensburg, als auch in der Kapitalgesellschaft nieder. Die Verwaltung hat seinen Antrag für diese „Nebentätigkeit“ nicht genehmigt. Es zu einem Interessenskollisionen zwischen seinem Amt als Oberbürgermeister und dem als Aufsichtsrat kommen, so die Begründung. „Wir haben den Antrag sorgfältig geprüft und dann vorgeschlagen, die Genehmigung nicht zu erteilen“, so Wirtschafts- und Finanzreferent Dieter Daminger, Die Regelung gelte aber nicht für die Aufsichtsratsmitglieder Bürgermeister Joachim Wolbergs und Bürgermeister Gerhard Weber, der neben CSU-Fraktionschef Christian Schlegl als Schaidingers Nachfolger gehandelt wird. „Der Oberbürgermeister gilt, als gesetzlicher Repräsentant der Stadt“, so Schaidinger. Er habe sich diesen Gegebenheiten zu fügen. Bleibt die Frage, ob Schaidinger der erzwungene Rückzug nicht ohnehin gelegen kommt. In der Vergangenheit hatte der Rathauschef einen entsprechenden Schritt gegenüber Vertretern des SSV Jahn schon angedroht.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (5)

  • Ratisbonicus

    |

    … denn die Verwaltung ist ja von Schaidinger absolut unbeeinflusst – und die Erde st eine Scheibe!

  • grace

    |

    Upps, jetzt hab ich mich glatt verlesen:

    Regensburg, in Zukunft ohne Schaidinger!

  • Matthias Beth

    |

    Warum ist H. OB Schaidinger in einem Kontrollgremium, Aufsichtsrat, einer Kapitalgesellschaft, hier Jahn Regensburg?
    Ist die Stadt Regensburg als Kommune an der Kapitalgesellschaft beteiligt?
    Wenn Ja mit welcher Höhe?

  • hansdampf

    |

    Mit der baldigen Pleite und den Querelen, die da heute bekannt wurden (MZ berichtet ^^)… Und ich hab mich schon gewundert, warum sich der Hansi die Tätigkeit beim Jahn so einfach hat nicht erlauben lassen.

    Meine Theorie: Der Hansi hat geahnt was da auf ihn zukommt, hat sich das von seiner Verwaltung nicht erlauben lassen und schon ist er bereitwillig zurückgetreten. Soll der Schlegl Feuerwehr spielen…

Kommentare sind deaktiviert