SOZIALES SCHAUFENSTER

Beiträge mit Tag ‘Corona Rebellen’

Gemeinsam gegen die „gleichgeschalteten Medien“ und die politisch vorangetriebene „Trennung des Volkes“ versammelten sich am Samstag trotz Dauerregens rund 180 Personen auf dem Domplatz. Die getroffenen Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie bezeichnete ein Redner zudem als „Rechtsbruch“. Insgesamt gab sich die Versammlung etwas gemäßigter als in den vergangenen Wochen. 

Gegen die „Panikmache“ der Medien und der Politik. Foto: bm

Dick, grau und schwer hängt am Samstag die Wolkendecke über Regensburg. Und auch wenn es nicht wirklich kalt ist, so ist es ein Wetter bei dem man schon genau überlegt, ob man vor die Tür gehen möchte. Wohl überlegt haben es sich auch etwa 180 Protestwillige. Mit Schirmen und Regenjacken ausgestattet stehen sie wie bereits am vorangegangenen Samstag ab 15 Uhr wieder auf dem Domplatz.

Erneute "Corona-Proteste" in Regensburg

„Euer Weg wird ein rechter sein“

Rund 300 Personen fanden sich am Samstag zur Fortführung der Proteste gegen die derzeitige Corona-Politik ein. Am Domplatz sprach der Froschkönig Holger G. über „Massenpsychologien“, „die Medien“ und „zwanghafte Politik“. Kleidungsstücke und Plakate bedienten dabei erneut rechte Verschwörungsmythen und antisemitische Symboliken. Diesen stellte sich die Initiative gegen Rechts mit Gegenkundgebungen entgegen. Zuvor hatte sich auch die Oberbürgermeisterin zu Wort gemeldet.

Proteste zwischen Holocaustrelativierungen und Verschwörungsgeraune

Die Märchen des Froschkönigs

Bereits zum dritten Mal versammelten sich am vergangenen Samstag „Corona Rebellen“ in der Altstadt. Während es bei einer Meditationsdemo auf dem Neupfarrplatz und einer Kundgebung auf der Steinernen Brücke jeweils nicht mehr als 40 Personen waren, stieg die Zahl der „Spaziergänger“ auf dem Haidplatz erneut deutlich an. Etwa 300 Personen trafen sich dort diesmal zu einer angemeldeten stationären Kundgebung. Die Inhalte der drei Versammlungen bedienten dabei erneut diverse Verschwörungstheorien und Falschmeldungen. Auf dem Rathausplatz gab es Gegenprotest seitens der Initiative gegen Rechts.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01