SOZIALES SCHAUFENSTER

Archiv für 27. März 2020

In der Kostümwerkstätte des Regensburger Stadttheaters werden im Akkord Mund-und-Nasen-Schutz-Masken genäht. Es gibt auch private Initiativen, die gegen den drohenden Engpass annähen.

Im Regensburger Stadttheater laufen seit einigen Tagen die Nähmaschinen heiß. Fotos: Theater Regensburg

Anfänglich soll es in der Regensburger Stadtverwaltung noch den einen oder anderen Bedenkenträger gegeben haben. Man will nicht haftbar gemacht werden, falls es zu einer Ansteckung kommt. Doch mittlerweile hat sogar Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer welche. Die Rede ist von einem Behelfs-Mund-Nasenschutz, genäht von der Kostümabteilung des Regensburger Stadttheaters. Natürlich mit Haftungsausschluss. 

Kommentar

Smart sein bedeutet smart sein

Zu den dringlichen Angelegenheiten, mit denen sich der Stadtrat am 2. April in der Notbesetzung des Ferienausschusses befassen soll, gehört auch die „Rahmenstrategie für Smart City Regensburg (SCR)“. Doch das achtseitige Papier ist weder dringlich noch sinnvoll. Es ist einfach nur peinlich.

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01